Le PDG de Hedgeye Risk Management vend tous ses Bitcoins

Keith McCullough, PDG de la société d’analyse Hedgeye Risk Management, vient d’annoncer qu’il a décidé de vendre tous ses Bitcoins : „J’ai vendu toutes mes bitcoins.“ Bien qu’il n’ait fait aucun autre commentaire, il a retweeté un message de l’utilisateur Luca Balestrieri :

„Il comprend les corrélations et n’est pas un permabull. Il a vendu tous ses bitcoins aujourd’hui, il n’a pas dit qu’il n’achèterait plus de bitcoins. Si le dollar se renforce, toutes les (nombreuses) corrélations avec lui vont diminuer, y compris les bitcoins.

Il a enregistré un bénéfice aujourd’hui pour acheter moins cher à l’avenir“. McCullough a déclaré que son cabinet conseille les clients ayant des actifs supérieurs à 1T$. Il affirme avoir „officiellement rejoint la discussion sur Bitcoin“ en décembre 2017, lorsque le prix de la crypto a atteint 20 000 dollars.

En mars, après l’effondrement du marché et la chute du prix de Bitcoin en dessous de 4 000 dollars, McCullough a écrit : „J’étais optimiste sur Bitcoin jusqu’à la FEB, puis je l’ai vendu parce que mon processus de gestion des risques me l’a dit“.

Neuer Gesetzentwurf in Kalifornien: Digitale Vermögenswerte sind keine Wertpapiere

Eine neue Gesetzgebung in Kalifornien könnte dazu beitragen, Definitionen für digitale Vermögenswerte als Wertpapiere festzulegen, obwohl die landesweiten Auswirkungen ungewiss sind.

Durch neue Aktualisierungen einer Gesetzesvorlage zur Änderung des kalifornischen Wertpapiergesetzes, die am 5. Mai in die gesetzgebende Körperschaft des Bundesstaates eingebracht wurde, könnte die größte Volkswirtschaft der Vereinigten Staaten und das Technologiezentrum der Welt den Bitcoin Trader von Kryptographie neue Klarheit verschaffen.

Formalisierung des Howey-Tests für Krypto?

Aktualisierungen der Definition dessen, was eine Sicherheit ausmacht, beinhalten: „Investitionsvertrag, mit Ausnahme von digitalen Vermögenswerten, die eines der folgenden Kriterien erfüllen, ist vermutlich kein Investitionsvertrag“.

Bei den genannten Kriterien handelt es sich mehr oder weniger um eine Zeilendarstellung des Howey-Tests – der Bundesmetrik zur Beurteilung, ob ein Vermögenswert als Investitionsvertrag qualifiziert – in der Übersetzung für digitale Vermögenswerte. Der Howey-Test besagt:

„Für die Zwecke des Wertpapiergesetzes ist ein Investitionsvertrag (nicht durch das Gesetz definiert) ein Vertrag, eine Transaktion oder ein Schema, bei dem eine Person ihr Geld in ein gemeinsames Unternehmen investiert und dazu veranlasst wird, allein durch die Bemühungen des Promotors oder einer dritten Partei Gewinne zu erwarten.

Das neue kalifornische Gesetz definiert, was einen digitalen Vermögenswert von diesem letzten Qualifizierer der Arbeit eines Dritten fernhält:

„Alle Änderungen am Software-Code, der diesem Asset zugrunde liegt, können von den Netzwerkteilnehmern vorgenommen werden. Jedem Inhaber des Assets werden Stimmrechte über das Funktionieren des Netzwerks übertragen“.

WIe werde ich erfolgreich als Bitcoin Trader

Geschichte und mögliche Auswirkungen des Gesetzes

Der Gesetzentwurf stammt vom kalifornischen Parlamentsmehrheitsführer Ian Calderon. Calderon stellte seinen Gesetzentwurf zur Aktualisierung des Wertpapiergesetzes ursprünglich im Februar vor. Die neuen Aktualisierungen zielen jedoch auf die Rolle der Kryptotechnik ab.

Während die bundesstaatliche Börsenaufsichtsbehörde (Federal Securities and Exchange Commission) sehr aktiv bei der Überwachung der Kryptotechnik war, haben Branchenakteure immer wieder eingewandt, dass sie kaum eine Grundlage haben, um zu bestätigen, ob ihre Marken Wertpapiere sind oder nicht.

Ein Büro der SEC hat im vergangenen Jahr eine Anleitung zu diesem Thema herausgegeben, aber diese Anleitung hat keine Gesetze geändert. Obwohl einige Bundesgesetzgeber versucht haben, die Wertpapierregulierung für Kryptographie klarer zu gestalten, wurde nichts verabschiedet.

Die SEC hat auf nationaler Ebene das Sagen. Obwohl die Vereinigten Staaten Kalifornien als kritisches Testfeld für die Politik im Bereich neuer Technologien ansehen, springen digitale Vermögenswerte schnell über nationale Grenzen hinaus. Es ist schwer vorstellbar, dass ein revolutionäres erstes Münzangebot, das die Grenzen Kaliforniens nicht verlässt. Solche Aktualisierungen können jedoch ein Hinweis darauf sein, wie sich die aktuellen Richtlinien der SEC letztendlich in Bundesrecht umsetzen lassen.

Cointelegraph wandte sich mit der Bitte um Stellungnahme an die Mitarbeiter von Mitglied Calderon, hatte aber bis zum Redaktionsschluss keine Antwort erhalten. Dieser Artikel wird mit neuen Informationen aktualisiert werden, sollte er hereinkommen.