Wie man gelöschte Dateien von Android ohne Root wiederherstellt

DroidKit wurde als Werkzeug zur Wiederherstellung von Android-Daten entwickelt, mit Funktionen, die es angeblich von anderen ähnlichen Lösungen auf dem Markt unterscheiden. Wie erwartet, hat das Tool, das auf Windows- und Mac-Betriebssystemen läuft, weiter an Zugkraft gewonnen, und während einige Benutzer es mit Tonnen von Lob überschüttet haben, haben andere einige der Nachteile herausgegriffen, die es zu haben scheint. Unabhängig von der Position kann die Qualität von DroidKit als Lösung zur Wiederherstellung von Android-Daten nicht bestritten werden.

Überblick über DroidKit

Die Zahl der Nutzer von intelligenten mobilen Geräten steigt, und die zunehmende Raffinesse und Vielseitigkeit dieser Geräte macht sie im digitalen Zeitalter noch wichtiger. Eine der größten Herausforderungen für die über 2 Milliarden Nutzer von Smartphones in verschiedenen Teilen der Welt ist die Wiederherstellung ihrer verlorenen Daten. Im Laufe der Jahre wurden mehrere Tools entwickelt, die den Nutzern helfen sollen, ihre verlorenen Daten wiederherzustellen, und der Markt für Datenwiederherstellung hat sich zu einem Milliardenmarkt entwickelt. Leider gehen viele der verfügbaren Lösungen nicht effektiv auf die Bedürfnisse der Benutzer ein. Hier wollen die Entwickler von DroidKit mit ihrer umfassenden Datenrettungslösung Abhilfe schaffen.

DroidKit wurde entwickelt, um den unterschiedlichen Bedürfnissen der Benutzer gerecht zu werden, mit einer innovativen Schnellwiederherstellungstechnik, die einen schnellen Scan des Telefonspeichers bietet, während Informationen auf dem Gerät gerettet werden, einschließlich Fotos, WhatsApp-Chats und Dateien, Nachrichten, Kontakte und bis zu 13 Arten von wichtigen Daten. Eines der einzigartigsten Merkmale des benutzerfreundlichen Tools ist, dass es alle Android-Telefone und -Tablets unterstützt, ohne dass die Benutzer ihr Gerät rooten müssen. Mit DroidKit können Benutzer auch den Sperrbildschirm entfernen, die FRP-Sperre umgehen und alle Android-Systemprobleme beheben.

Arten von Datenwiederherstellungsmodi, die von DroidKit unterstützt werden

Schneller Datenrettungsmodus

Der Schnellwiederherstellungsmodus ist eine der Anwendungen von DroidKIt, die es dem Benutzer ermöglicht, seine verlorenen Daten schnell und relativ einfach wiederherzustellen. Einer der Vorteile dieses Datenwiederherstellungsmodus ist, dass er kein Rooten des Geräts erfordert und auf allen Android-Geräten verwendet werden kann. Ein Nachteil dieses Modus ist jedoch, dass nur eine begrenzte Menge an Daten mit diesem Modus wiederhergestellt werden kann.

Tiefgreifender Datenrettungsmodus

Wie der Name schon andeutet, bietet der tiefe Datenwiederherstellungsmodus eine umfassendere Funktionalität, da er es dem Benutzer ermöglicht, mehr Daten zu finden und gleichzeitig alle Android-Geräte zu unterstützen. Der größte Nachteil dieses Modus ist jedoch, dass das Gerät verwurzelt sein muss. Der Modus basiert auf einer unvergleichlichen NO-DATA-LOSS-Technologie, die die höchste Erfolgsrate bei der Wiederherstellung verlorener Daten mit einem eingehenden Scan gewährleistet, der jeden Winkel des Geräts abdeckt, um alle gelöschten Daten zu finden.

Wie man gelöschte Dateien von Android ohne Root mit DroidKit wiederherstellt

Laden Sie DroidKit herunter, installieren Sie es und starten Sie es, sobald es installiert ist. Stellen Sie außerdem sicher, dass Ihr Gerät mit dem Computer verbunden ist.

Wählen Sie auf dem Hauptbildschirm „Schnellwiederherstellung vom Gerät“.
Wählen Sie die Art der wiederherzustellenden Dateien aus und klicken Sie dann auf Start
Klicken Sie auf Weiter und warten Sie, bis DroidKit das Gerät gescannt hat.
Sobald der Scanvorgang abgeschlossen ist, wird eine Vorschau aller wiederhergestellten Dateien angezeigt.
Wählen Sie die gewünschten Dateien aus und klicken Sie dann entweder auf „Auf das Gerät“ (für Handy-Backup), „Auf den Computer“ (für Windows-Benutzer) oder „Auf den Mac“ (für Mac-Benutzer)
Wählen Sie die Dateiformate und den Pfad der wiederhergestellten Daten und klicken Sie auf „Bestätigen“.
Als Teil des Ziels, Nutzern von Android-Geräten zu helfen, bietet iMobie auch Tipps und hilfreiche Informationen zum Entsperren von Geräten an, wobei ein aktueller Beitrag beschreibt, wie man ein Samsung-Telefon entsperrt. In diesem Zusammenhang hat iMobie vor kurzem einen Wettbewerb gestartet, der Nutzer von Android-Geräten herausfordert. Unter dem Titel DroidKit Revives Android Contest werden die Teilnehmer aufgefordert, ihre Erfahrungen mit Android zu teilen und zu erklären, was es zu ihrem bevorzugten Betriebssystem macht. Die Gewinner erhalten ein Samsung Galaxy S21 und eine DroidKit-Lizenz.

Wie man einen Laptop als zweiten Monitor verwendet

Arbeiten Sie von zu Hause aus? Wenn Sie einen zweiten Bildschirm benötigen, können Sie einen Ersatzlaptop mit Windows 10 verwenden und ihn in einen zusätzlichen Monitor verwandeln, um mehr Platz für Apps zu schaffen. So geht’s.

Da heute so viele Menschen von zu Hause aus arbeiten, benötigen Sie vielleicht zwei Bildschirme, um produktiver zu sein. Sie müssen aber nicht gleich einen neuen Monitor kaufen. Wenn Sie einen funktionierenden Laptop mit Windows 10 haben, können Sie ihn an Ihren PC oder einen anderen Laptop anschließen, sodass er als zusätzlicher Bildschirm fungiert.

Windows 10 bietet diese Funktion und sie ist einfach einzurichten.

Die Verbindung ist drahtlos, also nicht ganz das gleiche Erlebnis wie ein zweiter Monitor, der über ein Kabel angeschlossen ist, aber es kann nützlich sein, wenn Sie feststecken und eine Lösung brauchen. Da das Verfahren Miracast verwendet, können Sie möglicherweise Ihren Fernseher als zweiten Bildschirm nutzen, wenn Sie einen Microsoft Wireless Display Adapter besitzen.

Hier ist ein Überblick über den Prozess:

Öffnen Sie die Einstellungen auf dem Laptop, der als zweiter Bildschirm fungieren soll
Klicken Sie auf System
Klicken Sie auf Projizieren auf diesen PC
Wählen Sie Ihre Einstellungen
Gehen Sie zu dem anderen PC oder Laptop
Drücken Sie Win-P und klicken Sie auf Mit einem drahtlosen Bildschirm verbinden
Warten Sie, bis Ihr anderer Laptop erkannt wird.
Wählen Sie ihn aus und entscheiden Sie, ob Sie ihn duplizieren oder erweitern möchten.
Wenn Sie einen Laptop als Hauptcomputer für die Arbeit verwenden, haben Sie vielleicht Probleme mit den Anschlüssen. Aber mit diesen USB-C-Docks können Sie zusätzliche USB- und Videoausgänge für den Anschluss von Monitoren hinzufügen.

Konfigurieren Sie einen Laptop als zweiten Bildschirm

Gehen Sie auf dem Laptop, den Sie zu Ihrem zweiten Bildschirm machen möchten, zu Einstellungen > System > Projizieren auf diesen PC.

Passen Sie die Einstellungen an und achten Sie dabei auf ein ausgewogenes Verhältnis zwischen Sicherheit und Zugänglichkeit (siehe unten).

Drücken Sie auf Ihrem Hauptcomputer die Windows-Taste + P, und klicken Sie unten auf den Link „Mit einem drahtlosen Bildschirm verbinden“. Dieser Link wird möglicherweise nicht angezeigt, wenn Ihr PC nicht mit Wi-Fi ausgestattet ist.

Ihr PC sucht nach verfügbaren Bildschirmen und Sie haben dann die Möglichkeit, Erweitern oder Duplizieren zu wählen, sobald Ihr PC den zweiten Monitor gefunden hat (da Windows Ihren Laptop als Monitor und nicht als Laptop ansieht).

Wie die Namen schon andeuten, wird bei Erweitern der zusätzliche Bildschirm als eine Erweiterung Ihrer aktuellen Einrichtung behandelt, so dass Sie mehr Platz zur Verfügung haben. Duplizieren zwingt den zweiten Bildschirm dazu, Ihren Hauptbildschirm exakt zu spiegeln, so dass Sie zwei Bildschirme haben, die denselben Inhalt anzeigen.

Treffen Sie die gewünschte Auswahl, und Ihr Haupt-PC wird nun mit dem Monitor in dem von Ihnen gewählten Stil verbunden.

Wenn Sie einen Ersatzmonitor haben, finden Sie hier auch eine Anleitung, wie Sie einen zweiten Bildschirm an Ihren Laptop oder PC anschließen können.

Wenn Sie Ihren PC oder Laptop mit einem zweiten Bildschirm ausstatten möchten, sollten Sie sich unsere Empfehlungen für die besten Monitore ansehen, z. B. den platzsparenden Samsung S32:

Verwendung eines zweiten Bildschirms als Ort der Zusammenarbeit

Sie können Ihren Laptop mit zweitem Bildschirm als Ausgangspunkt für die Zusammenarbeit nutzen und einer anderen Person die Möglichkeit geben, darauf zu tippen und die Maus zu benutzen, wenn sie mit Ihrem Hauptgerät gekoppelt ist.

Wenn Sie den Bildschirm anschließen, gibt es ein Kontrollkästchen, das zusätzliche Eingaben zulässt. Wenn Sie dieses Kästchen ankreuzen, erlaubt der Monitor die Eingabe von Maus und Tastatur, wenn er mit einem anderen PC verbunden ist.

Es gibt nicht allzu viele Szenarien, in denen dies nützlich ist, aber es ist dennoch vorhanden.

Weitere Informationen über die Verwendung Ihres Laptops mit einem externen Bildschirm finden Sie unter Verwandlung Ihres Laptops in einen Desktop-PC. Vielleicht interessiert Sie auch, wie Sie ein Heimbüro einrichten können.